FAQ

Häufig gestellte Frage

Es werden zur Produktion unserer Pellets Rohstoffe verwertet, welche bei der Holzverarbeitung anfallen, sogenannten Resthölzer, wie z.B. Säge- oder Hobelspäne und Hackschnitzel.

Obwohl sich der Heizöl- und Gaspreis momentan auf einem Niedrigpreisniveau befindet. Ist das Heizen mit Holzpellets um ca. 30 % günstiger als zum Beispiel mit Heizöl extraleicht.

Nein, Eine moderne Pelletheizung oder Pelletofen verbrennt einen verdichteten, zerkleinerten und trockenen Energieträger. Die spezielle Brennkammer und die elektronische Regelung der Verbrennung sorgen dafür, dass nur minimale Mengen an Feinstaub entstehen.

Nein, unsere Turbiox Pellets werden ausschließlich aus heimischen Hölzern in regionalen Pelletswerken nach unseren Vorgaben hergestellt. Die Grenzwerte des ENplus Zertifikats werden meistens bei weitem unterschritten.

Pellets werden mit modernsten Tankwagen geliefert und in die Lager/Bunker eingebracht. Der Pelletkessel fördert vollautomatisch den Brennstoff zu. Damit sind Pellets ebenso praktisch wie Heizöl. Besonders komfortabel ist auch der Pelletkaminofen. Einmal mit einem Sack Pellets befüllt funktioniert er automatisch - kein Anheizen, kein Nachlegen mehr, von alleine schafft der Pelletofen gemütliche und kostengünstige Wärme im Wohnzimmer.

Turbiox Premium Holzpellets bestehen zu 100% aus nachwachsenden natürlichen Rohstoffen. Es wird ausschließlich Restholz aus Nadelhölzern verwendet (Nadelholz hat einen gewichtsspezifisch höheren Heizwert gegenüber Laubholz). Als Bindemittel wird ca. 0,5% Maisstärke eingesetzt um die Festigkeit der Pellets zu erhöhen.

Der Rohstoff sind Säge- und Hobelspäne, sowie Hackschnitzel aus der unmittelbar benachbarten Holzindustrie. Es wird kein Baum extra für die Herstellung gefällt. Das Holz kommt ausschließlich aus nachhaltiger Forstwirtschaft, so dass mehr Holz nachwächst, als gefällt wird.

Für Pellets gibt es grundsätzlich kein Mindesthaltbarkeitsdatum. In einem trockenen Lagerraum können Pellets mehrere Jahre ohne große Qualitätsverluste gelagert werden

Seit dem Jahr 2000 beschäftigen wir uns mit Holzpellets und gehören zu den Pionieren bei der Versorgung mit Holzpellets. Mittlerweile gehören wir zu den größten Pelletslieferanten in Mitteldeutschland. Unsere langjährige Erfahrung spiegelt sich dabei in der Qualität deutlich wieder!

Unsere turbiox Premium Holzpellets werden in regionalen Pelletswerken aus heimischen Holz nach unseren strengen Vorgaben hergestellt. Sämtliche Abläufe bei Herstellung, Transport und Lagerung unterliegen den strengen Kriterien der ENplus A1 Zertifizierung und unserem eigenen Qualitätsmanagement. Wir liefern mit eigenen Fahrzeugen, geschulten Personal, pünktlich und zuverlässig.

Ja, wir betreiben ein eigenes großes Pelletslager mit einer Kapazität von über 20.000 Tonnen. Die Liefersicherheit ist damit zu jeder Jahreszeit gewährleistet.

Unsere Liefer-LKW sind mit einem geeichten Wiegesystem ausgestattet. Während der Entladung kann abgelesen werden, wieviel bereits in das Lager gepumpt wurde. Wenn die gewünschte Füllmenge erreicht, oder das Lager voll ist beendet der Mitarbeiter die Füllung. Es wird ein Lieferprotokoll auf einem Tablet PC erzeugt, Sie unterschreiben auf dem Bildschirm und die Rechnung wird Ihnen umweltbewusst per Email zugestellt. Ganz einfach und bequem!

Je nach dem verwendeten Rohstoff kann 1 m³ Holzpellets zwischen 600 und 750 kg wiegen. Daher können Schwankungen bei der Liefermenge auftreten. Der Heizwert wird je kg angegeben und moderne Pelletsheizungen passen sich automatisch an jede neue Liefercharge an.

Mindestens 30 m Schlauchleitungen sind bei jedem unserer Silo-Lkw dabei. Sollte die Entfernung vom Standplatz des LKWs zu den Füllstutzen des Lagerraums länger sein, so sollte das unbedingt vor der Belieferung angesprochen werden, um den LKW mit mehr Schläuchen auszustatten!
Grundsätzlich gilt aber: je kürzer die Schlauchleitung, desto weniger Bruch- und Staubanteil entsteht beim Pumpvorgang.

Grundsätzlich kann bis zu 30 m ohne nennenswerte Qualitätseinbußen gepumpt werden. Technisch kann bis zu 50 m gepumpt werden - sollte aber nur in "Notfällen" erfolgen, da die Qualität der Pellets durch die Reibung innerhalb des Pumpschlauches ab 30 m deutlich abnimmt.

Nein, wir transportiert mit unseren Silo-LKWs ausschließlich Pellets. Somit können wir eine Vermischung mit anderen Gütern zu 100 % ausschließen.

Es sollten unbedingt die Empfehlungen und Vorgaben des DEPI (Deutsches Pellets Institut) eingehalten werden.

Ein Pelletslagerraum befüllt sich mit Pellets nicht wie eine Flüssigkeit und dadurch kann ein nicht genutzter Raum entstehen. Als Faustformel gilt: Gesamtraumvolumen (eventuelle Schrägen berücksichtigen) abzüglich 10 % ergibt das befüllbare Volumen.

Ja. Die Anschlüsse müssen im unteren Stockwerk, möglichst von außen, für unseren Mitarbeiter leicht erreichbar und gut zugänglich angebracht werden! Bei einem Lager auf dem Dachboden muss unbedingt auf das Gewicht und die Statik der Decke geachtet werden.

Alle unsere Silo-LKWs sind mit einem Abluft-Absaugvorrichtung ausgerüstet, die ein staubarmes und sauberes einpumpen der Pellets gewährleisten. Voraussetzung für eine staubfreie Befüllung ist ein dichter Lagerraum!

Ja, empfehlen wir auf alle Fälle, da dadurch die Pellets beim Aufprall sanft gebremst werden und dadurch weniger Staub- und Bruchanteil anfällt. Der Aufprallschutz soll mind. 50 cm vor der gegenüberliegenden Wand an der Decke befestigt werden. Größe ca. 1x1 m - gegenüber des Einfüllstutzens - direkt in der Flugrichtung der Pellets.

Einer zum Einpumpen der Pellets und einer zum Absaugen der überschüssigen Luft. Bei einem dichten Lager kann die Einblasluft sonst nicht entweichen und der Lagerraum könnte Schaden nehmen.

Pelprotec ist ein Veredelungsverfahren für Holzpellets. Währens des Befüllvorgangs werden die Pellets mit einem Additiv aus rein Pflanzlichen Stoffen hauchdünn (1ml je Kg) überzogen. Dadurch entsteht bis zu 95% weniger Staub beim Einblasen der Pellets, das Fließverhalten wird verbessert, die Fördersysteme arbeiten leichtgängiger und das Brandverhalten wird optimiert. Die Heizkosten sinken.

Wir beliefern Privathaushalte, Industrie und Gewerbe sowie städtische und kommunale Einrichtung in Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Hessen, Thüringen, Sachsen-Anhalt, Brandenburg, Berlin, Hamburg und Bremen.

Erfahrungsgemäß ist im Frühjahr und Sommer des Jahres der günstigste Zeitpunkt für die Pelletsbevorratung. In den Wintermonaten erschweren Schnee und Eis die Anlieferung oder machen sie schlimmstenfalls unmöglich. Deshalb sollten Sie vorsorgen.

Wir liefern mit insgesamt 7 eigenen LKW aus. Somit können wir zügig jeden Winkel unseres Liefergebietes erreichen. Saisonal schwankt die Lieferzeit etwas. Um die genaue momentane Lieferzeit zu erfragen, sprechen Sie uns an!

Haben Sie weitere Fragen oder auch Anregungen, so sprechen Sie uns an!
Wir beraten Sie gerne.

turbiox®

Premium-Pellets powered by Blankenburg-Öhls GmbH